Schriftgröße: normale Schrift einschaltennormal große Schrift einschaltengroß sehr große Schrift einschaltengrößer
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

„Rauchentwicklung aus Bahnwaggon“ - FF Happing

09.11.2019

„Rauchentwicklung aus Bahnwaggon“ so lautete das Alarmstichwort in der ersten Novemberwoche am Übungsgelände des THW - Ortsverbandes Rosenheim.

Bei der groß angelegten Übung wurde ein Brand in einem ausrangierten Doppelstockwagen der Bahn angenommen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte quoll dichter Rauch aus dem Waggon, der sich auf einer realistisch nachgebauten elektrifizierten Gleisanlage befand. Mehrere Personen befanden sich noch in den verrauchten Abteilen, diese galt es möglichst rasch unter schwerem Atemschutz zu retten. Dabei kam es vor allem darauf an, Übungsschwerpunkte wie bspw. die Gleissperrung, das Oberleitung-Freischalten und das Sichern des Waggons nicht außer Acht zu lassen. Erst im Anschluss konnte die simulierte Brandbekämpfung und die damit verbundene Personenrettung durchgeführt werden. Unter den zu rettenden Personen befand sich ein Rollstuhlfahrer, der zügig aber schonend mittels Bahnrettungssatz aus dem Gefahrenbereich gebracht werden musste.

Unterstützt wurden wir durch die Freiwillige Feuerwehr Pfraundorf und die Freiwillige Feuerwehr Stadt Rosenheim.

Zum Abschluss gab es im Feuerhaus Happing eine gemeinsame Brotzeit.

Ein herzlicher Dank an alle beteiligten Kameraden und an das THW - Ortsverband Rosenheim, die uns das Übungsobjekt zur Verfügung stellte.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: „Rauchentwicklung aus Bahnwaggon“ - FF Happing

Fotoserien zu der Meldung


„Rauchentwicklung aus Bahnwagon“ FF Happing (09.11.2019)

„Rauchentwicklung aus Bahnwagon“ FF Happing